Hard Asset- Makro- 33/19: Defla X - Langsam wird es fad

Tags: Hard Asset- Makro- 33/19 Vartian Gold Silber Platin Palladium Aktien Währungen Cryptos Bitcoin Charts Wirtschaft Analyse Meinung HAN-Reports

von Mag. Christian Vartian

US-Immobilienzahlen werden schlechter, Frucht und Tun der US- Zentralbank. Ansonsten US-Wirtschaftszahlen weiter abflauend, wie in der letzten Woche berichtet mit bereits deflatorischem Produktionskostenpreisindex. Der so und dadurch (durch die Aufwertung des von der FED viel zu hart gefahreren USD) in die Zange genommene Präsident kann wirtschaftssachlich nur mit Zöllen antworten, die er aber sichtbar nicht will. Anders ist bei überteuertem Wechselkurs Wettbewerbsfähigkeit nicht herstellbar...

Mangelnde industrielle Wettbewerbsfähigkeit erodiert wiederrum die Steuerbasis und das führt dann zu Defiziten im Staatshaushalt. Und daher wurde wieder einmal die Einführung von verschärften Zöllen gegen China zwar nicht aufgehoben, aber verschoben.

Entsprechend positives Zucken des S&P 500 wie aller Aktienmärkte

Open in new window

und, wie wir schon lange schreiben, IN DER REGEL (nicht im ersten Schock) war das auch für Gold

Open in new window

und Palladium

Open in new window

zumindest nicht schlecht. Beide sind ja auch positiv gepolte Rohstoffe.

Silber etwas "geldiger"

Open in new window

Staatsanleihenkurse gedämpfter

Open in new window

Cryptos weinen zumindest auch nicht über eine Entspannung im pribatbanklichen und Margin-Kreditmultiplikator.

Open in new window

Aber der reicht eben nicht nach Jahren der gezielten und systematischen Geldmengenvernichtung. Überall droht Rezession, die, die sie angerichtet haben, müssen sie beheben und das sind die "Taperer“ und Tightener" von bekannter Stelle.

Vorher kann es nirgendwo Entspannung geben.

Sie sind nicht eingeloggt! Um den gesamten Inhalt sehen zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In

© Mag. Christian Vartian

Unser Bloghttp://www.vartian-hardassetmacro.com

Das hier Geschriebene ist keinerlei Veranlagungsempfehlung und es wird jede Haftung für daraus abgeleitete Handlungen des Lesers ausgeschlossen. Es dient der ausschließlichen Information des Lesers.

Hinweis: Meinungen oder Empfehlungen geben die Einschätzung des jeweiligen Verfassers oder Interviewpartners wieder und stellen nicht notwendigerweise die Meinung der „Metallwoche“ oder deren Betreiber dar. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Anlagemöglichkeiten dar. Beachten Sie bitte auch unseren Disclaimer!

Kommentare

Sie sind nicht eingeloggt! Sie können Kommentare nur sehen, wenn Sie eingeloggt sind und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In