Jahrhundertempfehlung: Gold(aktien) kaufen und Standardaktien verkaufen

Tags: Fonds Global Resources Invest GmbH & Co. KG Meinung Analyse Wirtschaft Charts Goldminenaktien Standardaktien Gold Marktkommentar vom 02.04.2019 Uwe Bergold Fondsmanager

von Uwe Bergold

Am 22.03.19 wurde im Schweizer Börsen-Onlineportal Cash ein Artikel, mit der Überschrift "Kaufen Sie Gold, verkaufen Sie Aktien", publiziert. Der Untertitel lautete: "Gold zu kaufen und Aktien zu verkaufen ist die «Empfehlung des Jahrhunderts», meint ein Hedgefonds mit der besten Performance im vergangenen Jahr." 

Mit diesem einen Satz wurde eigentlich alles zur aktuellen Situation gesagt. Das einzige, was wir noch hinzufügen würden, ist neben der Kaufempfehlung für physisches Gold (und Silber) auch eine Empfehlung für Gold-(und Silber-)aktien auszusprechen, denn diese werden zweifelslos einen positiven Hebel auf die kommende Entwicklung aufweisen. Warum wir zu dieser Einschätzung kommen, verdeutlicht eindrucksvoll das aktuell extrem unterbewertete Verhältnis der Gold- zu den Standard-Aktien (siehe hierzu Abbildung 1).  

Open in new window

Abb. 1: Goldaktien-Standardaktien-Ratio, inkl. Shiller-KGV (CAPE), von 1925 bis 2018 
Quelle: TheDailyGold.com, bearbeitet durch GR Asset Management


Betrachtet man in Abbildung 1 das langfristige Verhältnis der Gold- zu den Standardaktien in Bezug zum Shiller-KGV (siehe hierzu auch Abbildung 2), so visualisiert sich relativ schnell die aktuelle Jahrhundertchance im Goldminensektor. In den vergangenen 100 Jahren kam es strategisch zu drei extremen Überbewertungen am Standardaktienmarkt und gleichzeitig reziprok zu drei extremen Unterbewertungen am Goldaktienmarkt. 

Dies war im Jahr 1929 mit einem CAPE von 32, im Jahr 1966 mit einem CAPE von 24 und zuletzt genau zum Jahrtausendwechsel (Dezember 1999) mit einem CAPE von 44. Im Anschluss an 1929 stiegen die Goldaktien im Schnitt um +500 Prozent, während die Standardaktien um -90 Prozent einbrachen. Von Beginn der 1960er bis Anfang der 1980 Jahre stiegen die Goldaktien zirka um +3.000 Prozent, während die Standardaktien knapp 20 Jahre lang mit +/- 0 Prozent seitwärts liefen.  

Open in new window

Abb. 2: Shiller-KGV (CAPE), inkl. einem GD als arithmetisches Mittel (rote Linie), von 1881 bis 2018  
Quelle: Prof. Robert Shiller (Yale University), bearbeitet durch GR Asset Management


Was passierte nun seit dem Jahr 2000, an dem die Standardaktien die höchste Bewertung (CAPE von 44) und reziprok die Goldaktien die niedrigste Bewertung aller Zeiten aufwiesen. Die Goldminen stiegen von ihrem strategischen Tief im Jahr 2000 bis zu ihrem zyklischen Hoch im Jahr 2011 um zirka 1.600 Prozent, um anschließend bis Ende 2015 um über 80 Prozent zu korrigieren. 

Trotz dieser Korrektur im gesamten Edelmetallsektor schlagen Gold (+340 %), Silber (+185 %) und die Edelmetallaktien (+115 %) den Standardaktienmarkt in Form des S&P 500 (siehe hierzu Abbildung 3). Was passiert wohl mit den Goldaktien, wenn der Goldpreis aus seiner Lethargie (Seitwärtsbewegung seit dem Jahr 2013) nach oben ausbricht? Es kommt zur ultimativen finalen Extrem-Hausse im gesamten Minensektor!

 

Open in new window

Abb. 3: Gold (gelb), Silber (grau) und Goldaktien (rot) in USD vs. S&P 500 (blau) von 12/99 bis 03/19  
Quelle: GR Asset Management



Weitere Informationen zur aktuellen Situation im Interview vom 18.03.19 mit dem Thema: Uwe Bergold: "Ich erwarte einen massiven Ausbruch in 2019 bei Gold und den Minen"

 

"The next bear market is going to be worst in my lifetime. Before all this is over, Gold is going through the roof."
Jim Rogers am 16. April 2018 (Milliardär und ehemaliger Hedgefonds-Manager-Partner von George Soros)
 
"Everybody should have a "Plan B" in the 21st Century and be willing to move country, residence and diversify investments internationally. Gold and silver "are going to be huge bubbles" and favors silver as is more depressed."
Jim Rogers am 14. August 2018 (Milliardär und ehemaliger Hedgefonds-Manager-Partner von George Soros)



Monatliche Diagnose des strategisch globalen Trends (Säkulare Trenddiagnose)

Open in new window

MSCI Weltaktien-Index in USD (oben) vs. MSCI Weltaktien-Index in GOLD (unten) von 12/69 - 03/19  
Quelle: GR Asset Management



DAX im Vergleich zu Edelmetallinvestments seit dem Jahrtausendwechsel

(Am 31.12.1999 erreichte das CAPE mit 44 sein historisch einmaliges Hoch)

Open in new window

DAX (blau) vs. GOLD (gelb), SILBER (grau) und GOLDAKTIEN (rot) von 01/2000 bis 03/2019
Quelle: GR Asset Management
 
© Global Resources Invest GmbH & Co. KG

Rechtlicher Hinweis

Unser Marktkommentar ist eine Werbeunterlage und unterliegt somit nach § 31 Abs. 2 WpHG nicht allen gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. 

Herausgeber:
Global Resources Invest GmbH & Co. KG
Fleischgasse 18, 92637 Weiden i. d. OPf.
Telefon: 0961 / 470 66 28-0, Telefax: -9
E-Mail: info@grinvest.de, Internet: www.grinvest.de
USt.-ID: DE 250414604, Sitz der Gesellschaft: Weiden i. d. OPf., Amtsgericht Weiden HRA 2127
Geschäftsführung: Andreas Stopfer

Erlaubnis nach § 34f Abs. 1 S. 1 GewO (Finanzanlagenvermittler), erteilt durch die IHK für München und Oberbayern, Balanstraße 55 - 59, 81541 München, www.muenchen.ihk.de. Eingetragen als Finanzanlagenvermittler im Vermittlerregister gemäß § 11a Abs. 1 GewO, Register-Nr.: D-F-155-WBCX-64. Das Register kann eingesehen werden unter: www.vermittlerregister.info

Kooperationspartner:
pro aurum value GmbH
Joseph-Wild-Straße 12, 81829 München
Telefon: 089/444 584 - 360, Telefax:-188
E-Mail: fonds@proaurum.de, Internet: www.proaurum-valueflex.de
Geschäftsführung: Sandra Schmidt, Vertriebsleitung: Jürgen Birner

Erlaubnis nach § 34f Abs. 1 S. 1 GewO (Finanzanlagenvermittler), erteilt durch die IHK für München und Oberbayern, Balanstraße 55 - 59, 81541 München, www.muenchen.ihk.de. Eingetragen als Finanzanlagenvermittler im Vermittlerregister gemäß § 11a Abs. 1 GewO, Register-Nr.: D-F-155-7H73-12. Das Register kann eingesehen werden unter: www.vermittlerregister.info. Die pro aurum value GmbH und die Global Resources Invest GmbH & Co. KG vermitteln Investmentfonds nach § 34c GewO. Der Fondsvermittler erhält für seine Dienstleistung eine Vertriebs- und Bestandsvergütung.

Wichtige Hinweise zum Haftungsausschluss
Alle in der Publikation gemachten Angaben wurden sorgfältig recherchiert. Die Angaben, Informationen, Meinungen, Recherchen und Kommentare beruhen auf Quellen, die für vertrauenswürdig und zuverlässig gehalten werden. Trotz sorgfältiger Bearbeitung und Recherche kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Angaben und Kurse keine Gewähr übernommen werden. Die geäußerten Meinungen und die Kommentare entsprechen den persönlichen Einschätzungen der Verfasser und sind oft reine Spekulation ohne Anspruch auf Rechtsgültigkeit und somit als satirische Kommentare zu verstehen. Alle Texte werden ausschließlich zu Informationszwecken erstellt. Die in der Publikation veröffentlichten Texte, Daten und sonstigen Angaben stellen weder ein Angebot, eine Bewerbung eines Angebots noch eine Aufforderung zum Kauf, Verkauf oder Zeichnung eines Finanzinstruments, noch eine Empfehlung oder Anlageberatung dar. Eine Anlageentscheidung sollte keinesfalls ausschließlich auf diese Informationen gestützt sein. Dieses Werk ist keine Wertpapieranalyse. Potenzielle Anleger sollten sich in ihrer Anlageentscheidung von geeigneten Personen individuell beraten lassen. Gestützt auf seine unabhängige Beurteilung sollte sich der Anleger vor Abschluss einer Transaktion einerseits über die Vereinbarkeit einer solchen Transaktion mit seinen Verhältnissen im Klaren sein und andererseits die Währungs- und Emittentenrisiken, die besonderen finanziellen Risiken sowie die juristischen, regulatorischen, kreditmäßigen, steuerlichen und buchhalterischen Konsequenzen der Transaktion in Erwägung ziehen.

Weder die Global Resources Invest GmbH & Co. KG noch einer ihrer Gesellschafter, Geschäftsführer, Angestellten oder sonstige Personen übernehmen die Haftung für Schäden, die im Zusammenhang mit der Verwendung dieses Dokuments oder seines Inhaltes entstehen. Die Publikation sowie sämtliche darin veröffentlichten grafischen Darstellungen und der sonstige Inhalt sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte bleiben vorbehalten. Eine unrechtmäßige Weitergabe der Publikation an Dritte ist nicht gestattet. Er ist ausschließlich für die private Nutzung bestimmt. Die Vervielfältigung, Weitergabe und Weiterverbreitung, in Teilen oder im Ganzen, gleich in welcher Art und durch welches Medium, ist nur mit vorheriger, schriftlicher Zustimmung der Global Resources Invest GmbH & Co. KG zulässig. Diese Analyse und alle darin aufgezeigten Informationen sind nur zur Verbreitung in den Ländern bestimmt, nach deren Gesetz dies zulässig ist. 

Hinweis: Meinungen oder Empfehlungen geben die Einschätzung des jeweiligen Verfassers oder Interviewpartners wieder und stellen nicht notwendigerweise die Meinung der „Metallwoche“ oder deren Betreiber dar. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Anlagemöglichkeiten dar. Beachten Sie bitte auch unseren Disclaimer!

Kommentare

Sie sind nicht eingeloggt! Sie können Kommentare nur sehen, wenn Sie eingeloggt sind und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In