Markus Blaschzok: Gold und Silber holen nochmal Luft


von Michael dem “Düsseldorfer”

Kurz vor der Eröffnung des Handels an der New Yorker Comex sprach ich mit Markus Blaschzok über die Entwicklung am Gold- und Silbermarkt. Steht eine erneute Korrektur an und falls ja, bis auf welche Niveaus? Wohin geht die Reise bei einem Ausbruch im Gold über $1.350? Wir sprechen wir auch über die Anteilsverkäufe im SPDR Gold Trust durch George Soros und John Paulson, die heute bekannt wurden.

Zugeschaltet ist mir Markus Blaschzok, selbständiger Finanzmarktanalyst von MB Research aus Amberg in der Oberpfalz. Viel Spaß!

Nachtrag: Demand for physical gold jumps 53% in second quarter

Zusätzlicher Hinweis auf eine neue Veröffentlichung des World Gold Council:

Gold Demand Trends Q2 2013

 


Metallwoche.de ist ein kostenpflichtiges Angebot der Frank Meyer Media GmbH. Um Zugriff auf den kompletten Inhalt dieses Artikels zu erhalten, legen Sie zunächst ein kostenfreies Benutzerkonto an. Danach können Sie ein Abonnement bestellen.


Silber – ein Blick in die Glaskugel

Nach dem Motto: Was wäre wenn…?

(zum Vergrößern bitte auf die Charts klicken)

Völlig utopisch…oder?

Wer uns noch nicht kennt

Wie komme ich hier rein?

Themen der Sendung

Wie sieht das aktuelle Bild im Gold und Silber aus?
Silber: Mal etwas längerfristiger betrachtet
Holen wir mal die Glaskugel raus…
John Paulson und George Soros: Nix wie raus aus Gold! Wirklich?
Ein Blick nach vorn: Was machen die Bullion-Banken in der Zukunft?
Live bei der Comexeröffnung: Abwärts geht’s!
Platin und Palladium: Immer noch Vorsicht angeraten?

Print Friendly


12 Kommentare

Um die Kommentarfunktion nutzen zu können, benötigen Sie ein laufendes Abonnement der Metallwoche. Fragen zu unserer Seite richten Sie bitte direkt an kundenservice@metallwoche.de.