Ronald Gehrt: Wie enden Sommermärchen?

Tags: Gehrt Börse Anleihen Renditen Gold Flash Flash-Crash Börsenpsy Börsenpsychologie

von Frank Meyer

Wie enden große Hitzewellen? Mit einem kräftigen Gewitter. Über die Märkte ziehen schon lange dunkle Wolken hinweg. Der Einsatz von Föhntechnik der Notenbanken hat bislang ein Abregnen verhindert. Imzwischen verliert die Breite des Aktienmarktes an Schwung, die technische Situation mahnt mehr Vorsicht und der gesunde Menschenverstand erst recht. Auffällig ist die Flucht in deutsche Staatsanleihen. Nicht zufällig steigen die Kurse von einem Rekordstand zum nächsten. Die Renditen der 10-jährigen Anleihen stehen mit 1,15% (!) so tief wie noch nie. Wissen die Großen etwa mehr? Und auch Gold hat etwas zu sagen...

Zugeschaltet aus Ettenheim ist uns Ronald Gehrt, Börsenkolumnist und Betreiber des Badischen Börsendienstes. Viel Spaß!

Sie sind nicht eingeloggt! Um den gesamten Inhalt sehen zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In

Kostenlose Hörprobe

 

Internetauftritt von Ronald Gehrt

Themen der Sendung

Die Summierung der Warnzeichen...

Im Fall der Fälle: Wer kauft den Großen ihre Papiere ab?

Was deutsche Staatsanleihen anzeigen

Kollektive Sicherheit: Nominal bloß nix verlieren!

Goldmarkt

Kann die EZB nochmal, wenn es sein muss?

Was mit 10.000 Euro machen?

Gold: Trading und Physisches

Bares und Wahres: Da weiß man, was man hat?

Niemand mehr da, der den Banken ihr Zeug abnimmt...

Gaucho#Gate & Biedermeier 2.0

Kommentare

Sie sind nicht eingeloggt! Sie können Kommentare nur sehen, wenn Sie eingeloggt sind und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In