post image

von Michael dem "Düsseldorfer"

Kurzfristige Prognosen über die Entwicklung der Gold- und Silberminen in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten sind für Uwe Bergold wie kurzfristige Wetterprognosen, sehr von der Wahrscheinlichkeit abhängig und nicht sein Ding. Für ihn ist es die Diagnose, die ihm faktisch zeigt, dass wir uns seit dem Jahr 2000 in einem ökonomischen Winter befinden. Nach seiner Feststellung benutzen aber 99,9% der Anleger fatalerweise keinen Kalender. Das Ergebnis ist dramatisch, ähnlich eines Bauern, der nicht weiß, was Sommer und Winter ist...

Weiterlesen →

Tags: Bergold Global Resources Invest pro aurum value noah Minen HUI Zyklen Rohstoffe

Beiträge 1 bis 1 von 1