Hannes Zipfel (2): Warum ein deflationärer Schock gut für Gold und Silber ist

Tags: Physischer Edelmetallhandel Versorgungslage Boehner FED Edelmetalle Silber Gold Hannes Zipfel

von Frank Meyer

Entgegen aller medialen Erwartungen tut sich doch eine ganze Menge im physischen Edelmetallhandel in Deutschland. Das berichten uns verschiedene Edelmetallhändler und auch Hannes Zipfel von Solit Kapital aus Wiesbaden, wozu auch der GoldSilberShop gerechnet wird. (Kein kleiner Edelmetallhändler!) Ich spreche in den kommenden Minuten mit dem Ökonom und Strategen über die Lage im Edelmetallhandel und über die Aussichten für die Gold - und Silberpreise...

Wie schon im ersten Podcast besprochen, könnte es ein heißer Herbst an den Börsen werden. Wie werden darauf die Edelmetallpreise reagieren? Das wollen wir jetzt beleuchten. Viel Spaß! Zugeschaltet ist uns Hannes Zipfel, Chefökonom der Solit Kapital.

Sie sind nicht eingeloggt! Um den gesamten Inhalt sehen zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In

Kostenlose Hörprobe




Themen der Sendung

Lage am physischen Edelmetallmarkt
Triebkraft der Nachfrage bei Edelmetallen: Monetär oder jetzt sogar politisch?
Neue Käuferschichten? Nur „Alt-Täter“?
Ist das Bauchgefühl der besserer Ratgeber als der Kopf?
Versorgungslage: Schlechter als gedacht und offiziell beschrieben
Sind Gold und Silber nach fünf Jahren Baisse nun in den richtigen Händen?
Trennung von physischem Markt und Terminmarkt. Wie kann das passieren?
Folgen des Cash-Settlements - Ende der COMEX?
Haben Boehner und FED 2011 den Goldpreis geschrumpft?
Deflationärer Schock: Warum Gold und Silber sich anders bewegen werden als 2008..
Gold 3.000 Euro, Silber: 100 Euro: Wie reagiert dann die Politik?
Ein Wort zu den Minen
Platin und Palladium: Sinnvoll in der Krise?
Zeitliche Ebene einer künftigen Krise

Kommentare

Sie sind nicht eingeloggt! Sie können Kommentare nur sehen, wenn Sie eingeloggt sind und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In