Markus Blaschzok: Gold vor $1.550 - Geht der Preis jetzt direkt darüber oder kommt es erst zu einer größeren Korrektur?

Tags: Markus Blaschzok Blaschzok Research Solit AG Goldsilbershop Gold Gold in Euro Silber Terminmarkt Charts Trump China FED Powell Notenbanken QE-Programm Analyse Meinung

von Michael dem "Düsseldorfer"

Am heutigen Handelstag kommt wieder Bewegung in den Edelmetallsektor. Nicht nur der Gold preis nimmt erneuten Anlauf auf die Marke von $1.550, auch Silber sprintet heute förmlich über die $18 Marke. Kennen die beiden Edelmetalle und auch die Minen jetzt kein Halten mehr? Wir sprechen mit Markus Blaschzok von Blaschzok Research über den Edelmetallsektor... seine aktuelle Einschätzung aus Terminmarkt und chartttechnischer Sicht und warum er froh wäre, wenn das "Fieberthermometer" Gold jetzt erst mal wieder etwas abkühlen würde.

Wir sprechen zudem ausführlich auch über Platin und Palladium, sowie über mögliche Absicherungsinstrumente für physische Edelmetallhalter, welche für zeitweise durchaus notwendige Korrekturen der Preise genutzt werden können.

Zugeschaltet aus Amberg in der Oberpfalz ist Markus Blaschzok von Blaschzok Research und Chefanalyst der Solit AG und dem GoldSiberShop. Viel Spaß!

Sie sind nicht eingeloggt! Um den gesamten Inhalt sehen zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In

BlaschzokResearch
GoldSilberShop.de

Kommentare

Sie sind nicht eingeloggt! Sie können Kommentare nur sehen, wenn Sie eingeloggt sind und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In