Metallwoche am Mittwoch: Bei Gefahr und Unsicherheit: Augen zu!

Tags: Gold Silber FED Minen Dollar China Charts D-Mark Yen Soros Konten

Wie die Nachrichtenagentur Reuters heute Nachmittag berichtet, soll Zypern als Teil seiner Vereinbarung mit internationalen Geldgebern Goldbestände im Wert von 400 Millionen Euro verkaufen, was ca. 10 Tonnen entspricht. Dies geht aus dem abschließenden Text des Rettungsabkommens hervor, das Reuters am Mittwoch vorlag. Der Gold- und Silbermarkt reagiert und die Zentralbanken wird's freuen, wie auch Zerohedge  vermutet: " We will venture a guess: central banks buying at the lows."

Zugeschaltet aus Düsseldorf: Michael, der "Düsseldorfer". Am Mikrofon: Frank Meyer. Viel Spaß!

Sie sind nicht eingeloggt! Um den gesamten Inhalt sehen zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In



Wer uns noch nicht kennt

Wie komme ich hier rein?

Themen der Sendung

Zypern verkauft Gold: An wen?
Weil Analysten es sagen: Edelmetallpreise werden fallen
Flucht aus dem Euro?  Was macht Japan?
Yen als Finanzierungsmaschine

Ihr Browser unterstützt diese Audio-Funktion nicht. Bitte benutzen Sie einen aktuellen Browser.

style="font-size: medium;">Spezial: Ne Menge Psychologie...  30 sind 28 sind 26

In der Gefahr und in der Not: Augen zu!
Was sagt Soros? Austritt oder Eurobonds
117% der Deutschen sind für den Euro
Sollte sich die Regierung ein neues Volk suchen?
Der Dollar ist stark! Und Minen sind schwach
Geldflüsse
Überlegung: Konto? Oder Konto und Depot für den Ernstfall?
When Panic, panic first!
Kommentare

Sie sind nicht eingeloggt! Sie können Kommentare nur sehen, wenn Sie eingeloggt sind und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In