Metallwoche am Mittwoch: Edelmetalle - Marktteilnehmer drehen Däumchen vor der Fed...

Tags: Prognosen Silver Institute Fed-Zinsentscheid 29.07.2015 Analysen Goldverbot Comex Terminmarkt Charts U.S. Mint Rohstoffe Silber Gold

Während die führenden Großbanken ihre Goldpreisprognosen reihenweise - wie gewohnt prozyklisch - nach unten anpasssen, warten die Marktteilnehmer Däumchen drehend auf den heutigen Zins-Entscheid der amerikanischen Notenbank um 20:00 Uhr. Nicht, dass ein Hinweis im Statement zu einer "baldigen" Zinserhöhung noch in diesem Jahr oder eben später, den Goldpreis noch aktuell belasten sollte, aber "die Sorge" darum und vor allem die Folgen, machen sich halt gut im jetzigen Medienumfeld in Interviews und Artikeln...

20:00 Uhr USA: Fed-Zinsentscheid. Es findet keine Pressekonferenz statt. Projektionen werden nicht veröffentlicht. Das Statement kann ab 20:00 Uhr hier abgerufen werden.

Während die Metalle also aktuell eher vor sich rum dümpeln, läuft "Interessanteres" eher hinter den Kulissen. Wie der Goldreporter (ganzer Artikel und Links hier) heute mitteilt: " hat die von der OECD beauftragte Arbeitsgruppe "Financial Action Task Force on Money Laundering" kurz FATF, einen Report vorgelegt, der Gold als Instrument zur Geldwäsche und Terror-Finanzierung analysiert. Auf Deutsch übersetzt lautet der Name der Organisation „Arbeitsgruppe für finanzielle Maßnahmen gegen Geldwäsche“.

In dem rund 40-seitigen Dokument kommt man unter anderem zu folgenden Schlussfolgerungen:

„Gold ist ein extrem attraktives Vehikel zur Geldwäsche. Es ermöglicht organisierten Verbrechergruppen die Konvertierung von illegalem Bargeld in einen stabilen, anonymen, transferierbaren und einfach austauschbaren Vermögenswert, um kriminelle Aktivitäten zu realisieren oder Profite daraus zu reinvestieren.“ 

„Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um die Bedeutung von Regulierungsmaßnahmen zur Entdeckung und Abschreckung krimineller Aktivitäten im Goldmarkt und die potenziellen Verbindungen zwischen dem Goldmarkt und der Terrorfinanzierung nachzuweisen.“

Auch wenn uns diese Meldung keineswegs überrascht, so offenbart sie doch ein weiteres "Signal" für eine mögliche, zukünftige Entwicklung - und eben nicht nur im Bereich des Finanzmarktes. Zugeschaltet ist Michael der "Düsseldorfer". Am Mikrofon in Gernsheim: Frank Meyer. Viel Spaß!

Sie sind nicht eingeloggt! Um den gesamten Inhalt sehen zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In

Kostenlose Hörprobe

Themen der Sendung

Edelmetalle dümpeln rum und Bankanalysten nehmen Prognosen runter

Letzter Handelstag in Comex-Julikontrakten - Gold-August vor First Notice Day

Neue Zahlen vom Silver Instituts

Gold: Im Fokus der Geldwäsche-Fahndung

Gerald Celente: Sind illoyale Amerikaner "fit" für die Internierung?

Feuergürtel um Europa: Über angerichtete Schäden und die Folgeschäden

Die Sorge um die Preise und die Sorge um den Besitz

Edelmetallminen: Wirklich "absurd" niedrige Kurse?

First Majestic Silver: Freundliches Übernahmeangebot an Silvercrest Mines

Valcambi und die Warnung

Platinproduzenten in Bedrängnis

Über 5 Millionen Unzen: U.S. Mint hat Silver Eagles Verkäufe für Juli wieder aufgenommen

Kommentare

Sie sind nicht eingeloggt! Sie können Kommentare nur sehen, wenn Sie eingeloggt sind und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In