Metallwoche am Mittwoch: Korrektur beim Goldpreis wird direkt wieder gekauft

Tags: Gold Silber Zinsen Minen HUI GDX Charts Analyse Wirtschaft Goldkäufe Zentralbanken

Nachdem Marktteilnehmer die Ankündigung Trumps zu Mexiko vom Wochenende für Gewinnmitnahmen mit ihren zuvor eingenommenen Kaufpositionen zu nutzen, wurde die Korrektur im Bereich der $1320 - 25 (August Kontrakt) bereits wieder zu Käufen genutzt. Das aktuelle Gold-Silber-Ratio von zuletzt wieder über 90:1 signalisiert aber, dass in dieser Marktphase weiterhin das Gold gegenüber Silber bevorzugt wird. Das Ratio weist unseres Erachtens nach aber bereits eine gewisse Übertreibung nach oben aus...

Da einer Übertreibung in die eine Richtung an der Börse gerne zu gegebener Zeit eine Übertreibung in die andere Richtung folgt, sollte man den Silberpreis hier besser nicht gedankenlos abschreiben. Willkommen zur Metallwoche am Mittwoch!

Sie sind nicht eingeloggt! Um den gesamten Inhalt sehen zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In

Themen der Sendung

Finde den Fehler!

Gold und Silber: Konsolidierung schon wieder vorbei?

Trump findet Euro unterbewertet: Hat er Recht?

Wenn Lüge zur Wahrheit wird...

Klimablindheit: Ein Ex-Umweltminister traut sich was...

Pressefreiheit in Gefahr: ...auch Du Deutschland!?

Die Fed, die Zinsen, die Erwartungshaltung und die "Wall of Worry"

Gold: Wie weit weg ist das Thema vom "Sparer"?

Alle Marktteilnehmer sind gleich: Bis auf...

Trump: Spielen nach Lehrbuch

Gut fordern kann man viel...wenn man nicht im Amt ist

Der Osten tickt etwas anders als der Westen

Das Gold-Silber-Ratio wieder über 90:1

Kommentare

Sie sind nicht eingeloggt! Sie können Kommentare nur sehen, wenn Sie eingeloggt sind und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In