Silber Chartbook: Interessante Details

Tags: Florian Grummes Midas Touch Consulting Silber Chartbook Gold Silber Charts Charttechnik Analyse Meinung Terminmarkt

Florian Grummes

Viele Marktteilnehmer sind aufgrund der jüngsten Aktivitäten im Edelmetallsektor verblüfft. Während die meisten auf eine ruhige Sommerzeit gewartet hatten, befinden sich Gold und Silber seit über drei Wochen in einem starken Aufwärtstrend. Natürlich weiß niemand, ob diese Welle nachhaltig ist und wie lange sie anhalten wird...

Rückblickend haben wir zum Zeitpunkt des geringsten Risikos Positionen eröffnet, während nur wenige andere ebenfalls genau hinschauten. Infolgedessen sind wir bereits mit ansehnlichen Renditen belohnt worden und unsere Positionen beinhalten nur noch ein sehr geringes Risiko. Wenn Sie die Entwicklung unserer Gold- und Silber-Trades von Anfang an verpasst haben, finden Sie eine Zusammenfassung in unseren letzten Chartbuch. Begonnen hat die Einstiegs-Serie am 19. Mai 2019. Wir finden, dass nun interessante Details („Point of Interest“) sowohl hinsichtlich des Zeit- als auch des Preisverhaltens erkennbar werden. 

Unser erster langfristiger Einstieg im Silber Mitte Mai dieses Jahres basierte auf dem Zusammenspiel zahlreicher Faktoren (Konfluenz) sowie einem niedrigen Risiko. Fünf Wochen später sehen wir weitere Beweise dafür, was möglicherweise beim Gold und Silber gespielt wird… 

Monatschart des Gold-Volatilitätsindex vom 21.06.19: "Bewegt sich da etwas?":

Open in new window

Gold Volatility Index, Monatschart vom 21. Juni 2019

Der obige Chart zeigt einen stetigen Rückgang der Volatilität am Goldmarkt seit 2012. Ab Juni 2017, also vor 24 Monaten, bewegte sich die Volatilität buchstäblich die meiste Zeit unter dem Wert von zehn. Irgendwas scheint nun jedoch innerhalb der laufenden Monatskerze zu „rumpeln“ (große richtige grüne Kerze). Die Volatilität hat in den letzten Wochen um über 50% zugenommen. Dies führt uns zur nächsten Grafik!

Monatschart vom 21. Juni 2019, Gold, mögliches Range Break-Szenario:

Open in new window

Gold in US-Dollar, Monatschart vom 21. Juni 2019


Von einer monatlichen Perspektive heraus betrachtet spiegelt Gold das Verhalten des Volatilitäts-Charts wider. Während die Volatilität im aufwärtsgerichteten Bullenmarkt zwischen 2002 und 2011 "gesund" war, führte der Seitwärtsmarkt der letzten Jahre zu einem Rückgang der Volatilität am Goldmarkt.

Der weiße Pfeil zeigt einen möglichen Ausbruch durch die obere Widerstandszone an. In Verbindung mit dem Anstieg der Volatilität dürfte diese eine Bestätigung für den Ausbruch sein und die Gültigkeit untermauern.

Gold (gelbe Linie) gegen Silber (rote Linie) in US-Dollar, Monatschart vom 21.06.2019:

Open in new window

Gold gegen Silber in US-Dollar, Monatschart vom 21. Juni 2019

Warum haben wir dieses Silber-Chartbuch mit Gold-Charts begonnen? Wenn Sie einen Blick nach oben werfen, finden Sie einen Vergleich der beiden Edelmetalle. Eine Beziehung zwischen Gold (gelbe Linie) und Silber (rote Linie) ist offensichtlich. Beide wurden vor 2012 in Aufwärtsrichtung gehandelt, und im Anschluss daran waren beide in einer langen Seitwärtsphase gefangen.

Ebenso ist ein signifikanter Unterschied zu erkennen. Während sich Gold sehr schnell durch seine jahrelange seitwärtsverlaufende Handelsspanne bewegt hat und nun die obere Widerstandszone durchbrochen hat, hat Silber hingegen gerade erst seine Bewegung begonnen und befindet sich immer noch in der seitwärtsverlaufenden Handelsspanne. Hierfür gibt es eine Vielzahl von Interpretationsmöglichkeiten. Man könnten z.B. sagen, dass dies eine relative Schwäche innerhalb des Edelmetallsektors ist, und dass Silber daher der weniger attraktive "Spielplatz" ist.

Was wäre aber, wenn wir das Ganze durch das Spiegelbild des menschlichen emotionalen Verhaltens betrachten würden? Stellen Sie sich ein Szenario vor, in dem Gold, das bereits "teuer" ist (im Verhältnis zu den Produktionskosten, die aufgewendet werden müssen, um es aus dem Boden zu schaffen), in überkaufte Preisniveaus und Verteilungswiderstandszonen gerät? Zu diesem Zeitpunkt könnte "das Gold des armen Mannes", wie Silber manchmal genannt wird, wieder in den Vordergrund treten und unter dem Gesichtspunkt der Rentabilität prozentual bedeutende Ergebnisse erzielen und so sein goldenes Gegenstück weit hinter sich lassen.

60-Minuten-Chart vom 21. Juni 2019, Silber ind US-Dollar, gute Gewinne auch in kleineren Zeiträumen:

Open in new window

Silber in US-Dollar, 60-Minuten-Chart vom 21. Juni 2019


Es ist nicht notwendig, langfristig zu spekulieren. Auch wenn Sie unseren frühzeitigen monatliches Silber-Einstieg verpasst haben sollten, unser wöchentlicher Einstieg vom 30. Mai hat gerade sein Kursziel am 20. Juni 2019 erreicht (vorausgesetzt sie handeln diese Zeiteinheit unabhängig vom monatlichen Zeitfenster). Alle Ein- und Ausstiege wurden übrigens in Echtzeit in unserem Telegrammkanal gepostet. Und genau das ist es. Der Markt bietet viele Möglichkeiten. Man muss einen Ansatz entwickeln, um diese risikoarmen Angebote vom Markt zu isolieren und zu ergreifen.

Wenn Sie regelmäßig Informationen über unser Goldmodell, Edelmetalle und Kryptowährungen erhalten möchten, können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

©Florian Grummes & Korbian Koller

https://www.midastouch-consulting.com 

Disclaimer & Limitation of Liability
The above represents the opinion and analysis of Mr Florian Grummes and the team of Midas Touch Consulting, based on data available, at the time of writing. Mr. Grummes's opinions are his own and are not a recommendation or an offer to buy or sell securities. Mr. Grummes is an independent analyst who receives no compensation of any kind, from any groups, individuals or corporations other than the official sponsors mentioned in the Midas Touch Email or on the website. 
This work is based on SEC filings, current events, interviews and corporate press releases. It may contain errors and you shouldn’t make any investment decision based solely on what you read here. It’s your money and your responsibility. The information herein is not intended to be personal legal or investment advice and may not be appropriate or applicable for all readers. As trading and investing in any financial markets may involve serious risk of loss, Mr. Grummes recommends that you consult with a qualified legal, investment or tax advisor, one licensed by appropriate regulatory agencies in your legal jurisdiction and do your own due diligence and research when making any kind of a transaction with financial ramifications. 
Although a qualified and experienced stock market analyst and financial journalist, Florian Grummes is not a Registered Securities Advisor. Therefore Mr. Grummes's opinions on the market and stocks can only be construed as a solicitation to buy and sell securities when they are subject to the prior approval and endorsement of a Registered Securities Advisor operating in accordance with the appropriate regulations in your area of jurisdiction. 
The passing on and reproduction of this report is only legal with a written permission of the author. 

Hinweis gemäß § 34 WpHG (Deutschland):
Mitarbeiter und Redakteure des Midas Touch Gold Newsletter halten folgende in dieser Ausgabe besprochenen Wertpapiere: physisches Gold und Silber, sowie Kryptowährungen.

Imprint & Legal Disclosure
Anbieterkennzeichnung gemäß § 6 Teledienstgesetz (TDG)/Impressum bzw. Informationen gem § 5 ECG, §14UGB, §24Mediengesetz 
Herausgeber und verantwortlich im Sinne des Presserechts / inhaltlich Verantwortlicher gemäß §6 MDStV 
Florian Grummes 
Hohenzollernstrasse 36 
80801 München
Germany
E-Mail: info@goldnewsletter.de 
Website: www.midastouch-consulting.com

This report is free of charge. You can sign up here: http://eepurl.com/pOKDb

Copyright © 2019 Midas Touch Consulting GbR, All rights reserved.

 

Hinweis: Meinungen oder Empfehlungen geben die Einschätzung des jeweiligen Verfassers oder Interviewpartners wieder und stellen nicht notwendigerweise die Meinung der „Metallwoche“ oder deren Betreiber dar. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Anlagemöglichkeiten dar. Beachten Sie bitte auch unseren Disclaimer!

Kommentare

Sie sind nicht eingeloggt! Sie können Kommentare nur sehen, wenn Sie eingeloggt sind und ein aktuelles Abonnement besitzen. Log-In