post image

Die Feinunze Palladium verzeichnete mit $1.779,09 in der Spitze heute bisher nicht nur wieder mal ein neues All-Zeit-Hoch, nein, die Feinunze kostete damit doppelt soviel wie die Feinunze des Schwesternmetalls Platin und immerhin noch $300 mehr als die Feinunze Gold. Wenn man bedenkt, dass die Feinunze Palladium im Schatten der Finanzkrise 2008 für $170 zu haben war, zeigt sich erneut, dass man an der Börse immer auch mit dem eigentlich „Unmöglichen“ rechnen sollte…

Weiterlesen →

Tags: Gold Silber Platin Palladium Deutscher Bundestag Bundesrat Charts EU-Geldwäscherichtlinie Bargeldobergrenze Minen HUI Analyse Meinung Wirtschaft Anleihen JPMorgan

post image

Während sich Gold, Silber, Platin und die Minenindizes im Seitwärtslaufen vor der morgigen EZB-Sitzung auspendeln, denkt sich der Palladiumpreis in Euro: "Macht ihr mal schön, ich bin dann schon mal weg." Mediale Aufmerksamkeit mit Erzielen dieses neuen Meilensteins? Keine - und das ist das Wunderbare dabei, denn wenn keiner darüber spricht oder schreibt (außer uns hier gerade natürlich), könnte die Reise für das Edelmetall auf dem Weg nach oben noch weiter gehen...

Weiterlesen →

Tags: Politik Haushaltsdebatte Deutscher Bundestag Wirtschaft Zinsen Renditen Anleihen Minen Charts Palladium Platin Silber Gold

post image

Zum Wochenausklang gerieten die Edelmetall- und Minenpreise weiter unter Abgabedruck. Bedingt durch einen seit Tagen niedrigeren Wechselkurs hielten sich die Verluste für den Euroanleger dabei jedoch unverändert in Grenzen. Mit Blick auf den Terminmarkt der N.Y. COMEX gibt es bei der Positionierung der großen Geschäftsbanken (Swap Dealer) in Gold und Silber seit einigen Wochen Auffälligkeiten, die von früherem und "gewohntem" Verhalten abweichen. Licht am Ende des Tunnels oder nur der Scheinwerferkegel eines entgegenkommenden Zuges?

Weiterlesen →

Tags: EU-Sondergipfel in Tallinn Global Wealth Report Euro Charts HUI Minen Silber in Euro Gold in Euro Silber Gold Katalonien Deutscher Bundestag Platin Palladium

post image

Rohöl der Marke WTI beendete die Woche mit 97,71 US-Dollar auf einem 4-Monatshoch. Häufig in den letzten Wochen verweisen wir darauf den Inflations"Macher" Rohöl im Auge zu behalten. Der wöchentliche COT-Report weist unverändert ein sehr hohes, spekulatives Interesse in diesem Sektor aus. Allerdings könnte durch das erzeugte Ausbruchssignal im WTI am gestrigen Freitag, auch "Musik" in die Preise von Gold und Silber kommen...

Weiterlesen →

Tags: Gold Silber COT Minen Charts Terminmarkt Comex Währungen WTI Deutscher Bundestag Rohöl

Beiträge 1 bis 5 von 5