post image

Die US-Wirtschaftsdaten waren am Freitag nicht so schlecht, wie es der Markt ursprünglich erwartet hatte. Dies führte zu Short-Eindeckungen beim US-Dollar und somit einer Rallye der amerikanischen Währung. Die Dollarstärke verhinderte einen weiteren Ausbruch des Goldpreises über den Widerstand bei 1.350 $. Am Freitagvormittag wurde dieser Widerstand noch dynamisch genommen, nach den Angriffen auf Öltanker, die man dem Iran anzulasten versucht...

Weiterlesen →

Tags: Markus Blaschzok Blaschzok Research Goldsilbershop Solit Charts Gold Gold in Euro COT-Daten Terminmarkt Analyse Meinung Marktkommentar 17.06.2019

Beiträge 1 bis 1 von 1